CAMERATA RISONANZA

https://mobirise.com/

Das Ensemble

Risonanza QUARTETT

Presse

Galerie

Kontakt

CAMERATA RISONANZA


Unter dem Namen CAMERATA RISONANZA haben sich professionelle Musiker aus dem Rhein-Main- Nahe-Gebiet zusammengefunden, um in flexiblen Besetzungen Werke der klassischen Musik aufzuführen. Gegründet wurde das Ensemble von Thomas Winkler (Langenlonsheim), der seither auch als Konzertmeister die Leitung innehat.

Kritiker bescheinigen dem Orchester eine engagierte und differenzierte Spielweise, und so konnte sich die CAMERATA RISONANZA schon vielfach bei Kantaten- bzw. Oratorienaufführungen einen Namen machen.


Die Besetzungsmöglichkeiten reichen vom Streichtrio über Streichquartett bis hin zum kompletten Sinfonieorchester mit Bläsern.

RISONANZA Quartett

Die vier Musiker des Ensembles fanden über ihr Musikstudium zusammen und hoben 1995 das RISONANZA-QUARTETT aus der Taufe. Im Vordergrund der musikalischen Arbeit steht die Beschäftigung mit der klassischen Streichquartettliteratur, jedoch machte sich das Ensemble auch bei größer besetzten Kammermusikaufführungen einen Namen.
Neben seiner Konzerttätigkeit umrahmt das Quartett regelmäßig akademische Feiern.
Referenzen
Konzerte
Festival Le Printemps de Luxembourg
Österreichische Botschaft in Luxemburg
Schloß Martfeld Schwelm
St. Martin Kelsterbach
St. Bonifatius Wiesbaden
Kulturhaus Oberwesel
Kurfürstliches Palais Trier
u.v.a.

Firmenevents
Allianz Frankfurt
Baker&McKenzie Frankfurt
DMSG
Dr. Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden
Johann Lafers Stromburg
R+V Versicherungen
Schloßhotel Kronberg
Kurhaus Wiesbaden
KPMG München
Nassauer Hof Wiesbaden
Stadt Mainz
Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH
u.v.a.

Pressestimmen

„... Camerata Risonanza gelang eine atmosphärisch dichte Interpretation von Pergolesis Stabat Mater.(...) Das Instrumentalensemble Camerata Risonanza bemühte sich erfolgreich um eine lebendige und differenzierte Gestaltung..."


Rhein-Zeitung


„...In St. Johannis gelang eine Aufführung aus einem Guß. Die Gesangssolisten (..) beeindruckten auch in der Höhe mit schlanker Tongebung; (...), die hervorragend einstudierte Johanniskantorei und das begleitende Streichorchester Camerata Risonanza standen ihnen in der Artikulation nicht nach.“

Frankfurter Rundschau


„... Eine Glanzleistung lieferten Orchester, Organist und Pauker in Francis Poulencs 1938 entstandenem Konzert für Orgel, Pauken und Streicher g-moll. Zwischen Empore und Altarraum bestens koordiniert, erlebte man Poulencs Witz und Eleganz sowie seine Farbenfächer und rhythmische Energie.“

Frankfurter Neue Presse


„...Schon mehrfach machte das Kammerorchester CAMERATA RISONANZA bei Auftritten in St. Johann positiv auf sich aufmerksam. So auch diesmal: Das Ensemble besaß trotz kleiner Besetzung klangliche Fülle, blieb aber stets transparent sowie farblich und dynamisch nuanciert aufgefächert.“

Taunus-Zeitung


“... Chor, Gastsolisten und das Instrumentalensemble CAMERATA RISONANZA begeisterten die Zuhörer mit Werken von Bach, Corelli und Saint-Saens. (...) Aus dem Ensemble stachen Christine und Thomas Winkler (Violine) und Tobias Fischer (Violoncello) als Solisten hervor.”

Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach


“... Stehende Ovationen zum Schluss waren der verdiente Lohn für eine Meisterleistung, die der Gemischte Chor Langenlonsheim, glänzend aufgelegte Solisten, Dr. Hubert Strunck (Orgel), Maja Funabashi (Harfe) und das Ensemble CAMERATA RISONANZA beim Weihnachtskonzert in der vollbesetzten Pfarrkirche St. Johannes der Täufer boten.”

Rhein-Zeitung


“Auf hohem Niveau huldigten der "Kleine Chor Ebernburg" und das Instrumentalensemble "Camerata Risonanza" mit professionellen Musikern aus dem Rhein-Main-Gebiet sowie Solisten dem Komponisten Josef Haydn mit einem Recital in der Bad Münsterer Martinskirche. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Thomas J. Scheike gelang eine dichte und farbige Interpretation. Der stehende Applaus am Ende des Konzertes drückte die Begeisterung der Zuhörer in der voll besetzten Kirche aus.

...Denn eine Hommage an Haydn war auch die Sinfonie Nr. 34 in d-Moll, bei der die "Camerata Risonanza" mit Konzertmeister Thomas Winkler die einzelnen Sätze lebendig und differenziert artikulierte.”

 Rhein-Zeitung


“Den über 400 begeisterten Zuhörern in der evangelischen Kirche boten gemischter Chor, Solisten und Orchester mit Händels "Messias" ein Erlebnis auf hohem Niveau.

...Das vierstimmige Chorwerk wurde von den 70 Sängerinnen und Sängern glänzend gemeistert. Gleiches gilt auch für das 20-köpfige Orchester "Camerata Risonanza" um Konzertmeister Thomas Winkler und die Solisten sowie Stefan Göth, der den Chor souverän leitete.”

Rhein-Zeitung

Artikel in der Allgemeinen Zeitung vom 25.11.2015

FOLLOW US